Advance Paris stellt mit dem A10 Classic einen neuen, sehr exklusiven Vollverstärker vor.

„Classic“ ist hier nämlich lediglich der audiophile und diskrete Aufbau mit Class AB-Verstärkung und einer hochwertigen Röhren-Vorstufe. Dabei setzt der in Frankreich ansässige Hersteller auf einen sehr groß dimensionierten Ringkerntransformator, insgesamt vier hochkapazitive 6800 µF-Kondensatoren sowie zwei streng selektierte Doppel-Triodenröhren. Dem zeitgenössischen Anspruch wird man neben dem integrierten USB-B-Slot auch mit zwei HDMI-Schnittstellen gerecht. Ein Anschluss unterstützt dabei den Audio Return Channel, so dass man komfortabel und mit nur einem HDMI-Kabel ein TV-Gerät anschließen und dessen Audiosignal über den A10 Classic wiedergeben kann.  

Frontseite A10 Classic. (Foto: Advance Paris)

Die ECC81/12AT7 Röhren-Vorstufe geht Hand in Hand mit dem Class AB-Verstärker der Advance Paris-Komponente, der 2x 190 Watt an 4 Ohm zu leisten vermag. Dieser arbeitet in Push-Pull-Anordnung als Gegentakt-verstärker und ist selbst für hohe Leistungsanforderungen bei geringster Verzerrung perfekt gerüstet. 

Die D/A-Wandlung übernimmt der hochwertige und bewährte AK4490 Chip. An den drei optischen Eingängen werden Signale mit bis zu 96 kHz/24-Bit verarbeitet, am koaxialen Eingang bis zu 192 kHz/24-Bit. Via USB können von einem PC oder Mac auch PCM-Signale mit bis zu 384 kHz/32-Bit zugespielt werden, außerdem DSD 2.8 MHz, DSD 5.6 MHz und DSD 11.2 MHz. 

Zusätzlich stehen ein USB-A-Slot sowie sechs analoge Cinch-Eingänge zur Verfügung, der dedizierte Phono-Eingang unterstützt MM-Tonabnehmer. Außerdem sind XLR-Eingänge an Bord und der direkte Anschluss der optional erhältlichen Wireless-/Bluetooth-Module XFTB01 und XFTB02 ist problemlos möglich. 

Rückseite A10 Classic. (Foto: Advance Paris)

Eine Auto Standby-Funktion, hochwertig vergoldete und gekapselte Lautsprecher-Terminals sowie zwei Subwoofer-Ausgänge bzw. Pre-Outs runden die Ausstattung und flexible Anschluss-Sektion des A10 Classic ab. Optisch fügt er sich mit schwarzer Hochglanz-Front, silbernen Bedienelementen mit weißer LED-Beleuchtung und einem Punktmatrix-Display nahtlos ins Familien-Design von Advance Paris ein und präsentiert die Doppeltriodenröhren mittig zwischen den blau beleuchteten VU-Metern der zwei Kanäle.

Der A10  Classic wird ab Ende November im  autorisierten  Fachhandel erhältlich  sein. Unverbindlicher Verkaufspreis des Herstellers: A10  Classic : 1. 490 ,00  EUR

Quellenangabe: Pressemitteilung vom 23.11.2020 durch Quadral