Audiovector QR1 – Regallautsprecher

Testbericht: Audiovector QR1

Dieses Mal holten wir uns aus der dänischen Lautsprechermanufaktur den Audiovector QR1 zu uns nach Hause. Da wir schon mehrere Regallautsprecher getestet haben, die in der gleichen Preiskategorie liegen, konnten wir kaum widerstehen uns diesen Lautsprecher näher anzuschauen. Wie der Audiovector QR1 „spielt“ und wie er aufgebaut ist, zeigen wir Euch wie immer, hier in diesem Testbericht.
Audiovector QR1 – Regallautsprecher (Foto: P. Schmidt)

Dieses Mal holten wir uns aus der dänischen Lautsprechermanufaktur den Audiovector QR1 zu uns nach Hause. Da wir schon mehrere Regallautsprecher getestet haben, die in der gleichen Preiskategorie liegen, konnten wir kaum widerstehen uns diesen Lautsprecher näher anzuschauen. Wie der Audiovector QR1 „spielt“ und wie er aufgebaut ist, zeigen wir Euch wie immer, hier in diesem Testbericht.

Lieferumfang …

Die Regallautsprecher werden gut verpackt geliefert und sind gut geschützt. Es gibt nicht viel zum Auspacken. Im Paket zu finden ist: ein Paar QR1, Staubschutzabdeckungen und eine Bedienungsanleitung. Sie lassen sich gut aus der Verpackung herausnehmen und können gleich aufgestellt werden.

Gehen wir jetzt über zum Innenleben des Lautsprechers.

Dieses Mal holten wir uns aus der dänischen Lautsprechermanufaktur den Audiovector QR1 zu uns nach Hause. Da wir schon mehrere Regallautsprecher getestet haben, die in der gleichen Preiskategorie liegen, konnten wir kaum widerstehen uns diesen Lautsprecher näher anzuschauen. Wie der Audiovector QR1 „spielt“ und wie er aufgebaut ist, zeigen wir Euch wie immer, hier in diesem Testbericht.
Blattgold-AMT Hochtöner mit S-STOP Filter (Foto: P. Schmidt)

Was steckt in ihm drin?

Bei dem Regallautsprecher QR1 handelt es sich um einen Zwei-Wege-Lautsprecher, der mit einem Blattgold-AMT Hochtöner mit S-STOP Filter ausgestattet ist. Die Obergrenze des AMT liegt bei 105 kHz laut Hersteller. Als Tieftöner kommt ein 16 cm großer Treiber mit Sandwich-Membran, die aus drei Schichten besteht, ins Spiel. Dieser Treiber ist in einem Aluminium/Diamant-Chassis eingesetzt, dass zum gesamten Design hervorragend zusammenspielt. Die Bassreflexöffnung befindet sich unterhalb des Tieftöners auf der Frontseite des Lautsprechers. Der Audiovector QR1 bringt ca. 6,2 kg auf die Waage und weißt eine Abmessung von 325 x 190 x 232 mm auf. Die Musikbelastung beträgt laut Herstellerangaben 150 Watt.

Widmen wir uns dem Design sowie der Verarbeitung des Lautsprechers.

Dieses Mal holten wir uns aus der dänischen Lautsprechermanufaktur den Audiovector QR1 zu uns nach Hause. Da wir schon mehrere Regallautsprecher getestet haben, die in der gleichen Preiskategorie liegen, konnten wir kaum widerstehen uns diesen Lautsprecher näher anzuschauen. Wie der Audiovector QR1 „spielt“ und wie er aufgebaut ist, zeigen wir Euch wie immer, hier in diesem Testbericht.
Als Tieftöner kommt ein 16 cm großer Treiber mit Sandwich-Membran, die aus drei Schichten besteht, ins Spiel. (Foto: P. Schmidt)

Design und Verarbeitung …

Der Kompaktlautsprecher Audiovector QR1 ist einmal in der Farbausführung Schwarz, Walnuss und in Weiß im Handel erhältlich zum Kauf. Unsere Testlautsprecher erstrahlen in einem schwarzen Klarvierlack. Die Verarbeitung der Lackierung ist sauber und verleiht dem Audiovector QR1 eine schöne Haptik. Die Blattgold-AMT Hochtöner gepaart mit der gefrästen Platte aus Aluminium am Gehäuse, zaubern dem Lautsprecher ein modernes und zeitloses Design, dass sich in unserem Wohnzimmer wohlfühlt. Die Tieftöner kommen ebenfalls gut in Geltung mit der darunter befindlichen Bassreflexöffnung. Dadurch kann der Lautsprecher sehr flexibel positioniert werden in den eigenen vier Wände.

Dieses Mal holten wir uns aus der dänischen Lautsprechermanufaktur den Audiovector QR1 zu uns nach Hause. Da wir schon mehrere Regallautsprecher getestet haben, die in der gleichen Preiskategorie liegen, konnten wir kaum widerstehen uns diesen Lautsprecher näher anzuschauen. Wie der Audiovector QR1 „spielt“ und wie er aufgebaut ist, zeigen wir Euch wie immer, hier in diesem Testbericht.
Anschlussklemmen zur Verkabelung. (Foto: P. Schmidt)

Die Lautsprecherklemmen auf der Rückseite sind gut verarbeitet und lassen sich leicht bedienen zum Verkabeln. Die mitgelieferten Staubschutzabdeckungen sind magnetisch und passen optisch zum Lautsprecher, aber ohne gefällt uns der QR1 einfach viel besser. Zurückblickend zum Design und der Verarbeitung des Lautsprechers, wurde ein optisch moderner Kompaktlautsprecher von den Machern von Audiovector aus Dänemark entwickelt, der nach unserem Geschmack eine hervorragende Figur abliefert. 

Dieses Mal holten wir uns aus der dänischen Lautsprechermanufaktur den Audiovector QR1 zu uns nach Hause. Da wir schon mehrere Regallautsprecher getestet haben, die in der gleichen Preiskategorie liegen, konnten wir kaum widerstehen uns diesen Lautsprecher näher anzuschauen. Wie der Audiovector QR1 „spielt“ und wie er aufgebaut ist, zeigen wir Euch wie immer, hier in diesem Testbericht.
Bassreflexöffnung auf der Frontseite des Lautsprechers (Foto: P. Schmidt)

Durch seine kompakte Größe passen die Lautsprecher gut in einem Büro rein oder zu Hause. Sie lassen sich optimal auf ein Regal stellen oder man kauft geeignete Lautsprecherstände dazu, die zu den QR1 Einklang finden. Wie bereits schon oben erwähnt, befindet sich die Bassreflexöffnung auf der Frontseite des Lautsprechers. Dadurch wird dem Hörer eine flexible Lautsprecherpositionierung ermöglicht, um eben den Kompaktlautsprecher auch in kleineren Räumen aufzustellen. Nicht nur als Frontlautsprecher kommen die Audiovector QR1 in Frage, sondern auch als Rearlautsprecher bei einem Surroundsystem können sie zum Einsatz kommen.

Jetzt gehen wir über zum Hörtest und hören mal rein, wie die Lautsprecher von Audiovector spielen.

Hörtest …

Nachdem wir die Kompaktlautsprecher auf geeignete Lautsprecherständer gestellt haben, verklemmten wir die Zwei an einem Vollverstärker, an dem wir als Zuspieler einen Netzwerkspieler ins Spiel brachten, der unsere Playlist streamte. Unsere Testplaylist bestand aus Jazz, Blues und Rock, um einfach eine kleine Auswahl während dem Hörtest zu haben.

Zuerst spielten wir ein paar Lieder aus dem Jazzbereich, um zu hören wie er bei unterschiedlichen Instrumente agiert. Ein Saxophon oder eine Gitarre kam dabei sehr natürlich rüber, aber auch ein Klavier wirkte klar. Beim Blues merkt man die vorne angebrachte Bassreflexöffnung, die den knackigen Bass herauszaubert. Im Hochton- und im Mitteltonbereich bringt der Audiovector QR1 einen klaren Sound auf die Spielfläche, der ein natürliches Klangbild wiedergibt. Im Bassbereich liefert der Lautsprecher einen gut abgestimmten Bass, der Spaß beim Musikhören macht. Für den Surroundbereich eignen sich die zwei Regallautsprecher als Rearlautsprecher auch und kommen dort gut zum Ausdruck. Zurückblickend zum Hörtest, spielt der Audiovector QR1 einen authentischen klaren Sound, der zum Musikhören einlädt.

Dieses Mal holten wir uns aus der dänischen Lautsprechermanufaktur den Audiovector QR1 zu uns nach Hause. Da wir schon mehrere Regallautsprecher getestet haben, die in der gleichen Preiskategorie liegen, konnten wir kaum widerstehen uns diesen Lautsprecher näher anzuschauen. Wie der Audiovector QR1 „spielt“ und wie er aufgebaut ist, zeigen wir Euch wie immer, hier in diesem Testbericht.
Obergrenze des AMT liegt bei 105 kHz (Foto: P. Schmidt)

Fazit

Der Regallautsprecher QR1 von Audiovector im schwarzen Klavierlack kommt bei uns in den eigenen vier Wände richtig schön zur Geltung und wirkt optisch mit den verbauten Komponenten modern und sportlich. Aufgrund seiner Größe passt er hervorragend in ein Bücherregal rein oder auf vorgesehene Lautsprecherständer. Auf den Punkt zu bringen – sehr flexibel einsetzbar. Er dient als Frontlautsprecher in kleineren Räumen oder als Rearlautsprecher. Das Klangbild ist authentisch und lädt zum Musikhören ein. Zum Test betrachtet, ist der Kompaktlautsprecher von Audiovector aus Preis-Leistungs-Verhältnis gesehen für uns eine Empfehlung.

Quellenangabe Autor & Bilder: Patrick Schmidt, MyHiFi24.com