Cambridge Audio Melomania 1+

Testbericht: Cambridge Audio Melomania 1+

Dieses Mal holten wir uns für Euch von Cambridge Audio den Melomania 1+ In-Ear-Kopfhörer für einen Test zu uns nach Hause. Einige Leser von Euch kennen bereits den Vorgänger Melomania 1 von Cambridge Audio und deshalb dachten wir, dass wir uns den neuen In-Ear-Kopfhörer von den Briten mal näher für Euch anschauen. Welche neuen Features in ihm stecken und welche Performance er bei der Wiedergabe von Titeln abliefert, zeigen wir Euch hier in diesem Testbericht.
Cambridge Audio Melomania 1+ in der Farbe Schwarz. (Foto: P. Schmidt)

Dieses Mal holten wir uns für Euch von Cambridge Audio den Melomania 1+ In-Ear-Kopfhörer für einen Test zu uns nach Hause. Einige Leser von Euch kennen bereits den Vorgänger Melomania 1 von Cambridge Audio und deshalb dachten wir, dass wir uns den neuen In-Ear-Kopfhörer von den Briten mal näher für Euch anschauen. Welche neuen Features in ihm stecken und welche Performance er bei der Wiedergabe von Titeln abliefert, zeigen wir Euch hier in diesem Testbericht. 

Dieses Mal holten wir uns für Euch von Cambridge Audio den Melomania 1+ In-Ear-Kopfhörer für einen Test zu uns nach Hause. Einige Leser von Euch kennen bereits den Vorgänger Melomania 1 von Cambridge Audio und deshalb dachten wir, dass wir uns den neuen In-Ear-Kopfhörer von den Briten mal näher für Euch anschauen. Welche neuen Features in ihm stecken und welche Performance er bei der Wiedergabe von Titeln abliefert, zeigen wir Euch hier in diesem Testbericht.
Lieferumfang beim Auspacken. (Foto: P. Schmidt)

Lieferumfang …

Die In-Ears werden gut in der Verpackung geliefert. Beim Auspacken ist folgendes zu finden: ein Paar Melomania 1+, Ohrstöpsel in unterschiedlichen Größen, Memory-Schaum-Aufsätze in unterschiedlichen Größen, USB-C-Ladekabel, Ladebox und die Bedienungsanleitung.

Dieses Mal holten wir uns für Euch von Cambridge Audio den Melomania 1+ In-Ear-Kopfhörer für einen Test zu uns nach Hause. Einige Leser von Euch kennen bereits den Vorgänger Melomania 1 von Cambridge Audio und deshalb dachten wir, dass wir uns den neuen In-Ear-Kopfhörer von den Briten mal näher für Euch anschauen. Welche neuen Features in ihm stecken und welche Performance er bei der Wiedergabe von Titeln abliefert, zeigen wir Euch hier in diesem Testbericht.
Sehr zeitloses und modernes Design. (Foto: P. Schmidt)

Handhabung und Funktion …

Beim Auspacken muss zuerst die Ladebox mit dem vorgesehenen Ladekabel aufgeladen werden. Danach werden die zwei In-Ears zum Laden in das Case gelegt. Die Melomania 1+ lassen sich sehr unkompliziert mit einem Bluetooth-fähigen Gerät verbinden. Das Wechseln der Ohrstöpsel funktioniert einwandfrei und gewährleistet dem Hörer oder der Hörerin einen optimalen Komfort beim Tragen, vor allem die Memory-Schaum-Aufsätze. Die In-Ears schalten sich automatisch ab, wenn sie in der Ladebox liegen. Über die vorgesehene App von Cambridge Audio, können die In-Ears auch eingestellt werden. Welche weiteren Funktionen über die besagte App möglich sind, zeigen wir Euch in einem anderen Abschnitt. Über die Tastenkombinationen an den In-Ears werden bestimmte Funktionen wie zum Beispiel Wiedergabe, Pause, Überspringen oder Lautstärke gesteuert. Natürlich kann auch der Sprachassistent aktiviert werden und zum Beispiel die Funktion „Google Assistant“ oder „Siri“ verwendet werden, um beispielsweise einem Freund eine kurze Nachricht per SMS zukommen zu lassen oder den Wetterbericht abzurufen. Unter anderem können Telefonate problemlos geführt werden in einer guten Wiedergabequalität. 

Jetzt widmen wir uns zuerst dem Tragekomfort und dem Design von dem Melomania 1+ bevor wir uns auf die Funktionen der App stürzen.

Dieses Mal holten wir uns für Euch von Cambridge Audio den Melomania 1+ In-Ear-Kopfhörer für einen Test zu uns nach Hause. Einige Leser von Euch kennen bereits den Vorgänger Melomania 1 von Cambridge Audio und deshalb dachten wir, dass wir uns den neuen In-Ear-Kopfhörer von den Briten mal näher für Euch anschauen. Welche neuen Features in ihm stecken und welche Performance er bei der Wiedergabe von Titeln abliefert, zeigen wir Euch hier in diesem Testbericht.
USB-C-Anschluss an der Seite von der Ladebox. (Foto: P. Schmidt)

Design und Tragekomfort …

Der Cambridge Audio Melomania 1+ ist einmal in Weiß und in Schwarz im Handel erhältlich. Unsere Test-In-Ears erstrahlen in einem Schwarz. Fühlen sich gut in den Händen an und weisen eine tolle Haptik auf. Sie sind schlicht gehalten und wirken auf uns zeitlos. Die Ladebox ist auch in der Farbe Schwarz gehalten und wirkt ebenso sehr schlicht und passt gut in einer Hosentasche rein aufgrund seiner Größe und des Gewichtes. Außerhalb der Ladebox sind LED-Leuchten verbaut und zeigen zum Beispiel den Ladestatus der Box an. Am Melomania 1+ sind ebenfalls Lichtsignale möglich und diese zeigen uns beispielweise den derzeitigen Status oder das Pairing an.

Im Ganzen, wurde ein schlichter, aber dennoch moderner In-Ear von den Machern von Cambridge Audio konstruiert. Dank den zusätzlichen individuellen Ohrstöpsel, kann der In-Ear optimal auf die Ohren des Hörers abgestimmt werden, um ein tolles Tragegefühl zu erzielen. Sie lassen sich auch sehr benutzerfreundlich wechseln und können jederzeit ausgetauscht werden. Durch die Memory-Schaum-Aufsätze kann der In-Ear noch besser auf den Gehörgang angepasst werden, um zum Beispiel ein besseres Klangbild zu bekommen.

Dieses Mal holten wir uns für Euch von Cambridge Audio den Melomania 1+ In-Ear-Kopfhörer für einen Test zu uns nach Hause. Einige Leser von Euch kennen bereits den Vorgänger Melomania 1 von Cambridge Audio und deshalb dachten wir, dass wir uns den neuen In-Ear-Kopfhörer von den Briten mal näher für Euch anschauen. Welche neuen Features in ihm stecken und welche Performance er bei der Wiedergabe von Titeln abliefert, zeigen wir Euch hier in diesem Testbericht.
Aufgeladen wird er wieder in der Ladebox. (Foto: P. Schmidt)

Wenn der Melomania 1+ einmal richtig eingestellt ist, verleiht die Passform ein komfortables Gefühl beim Tragen, dass uns gefällt. Beim Laufsport ist er jetzt nicht ganz der Richtige, aber im Fitnessstudio kann er problemlos verwendet werden oder auf den Weg zur Arbeit ist er ebenfalls ein guter Begleiter, der sich angenehmen tragen lässt auf länger Sicht gesehen. Im Alltagswahnsinn überzeugt er und während des Spazierganges sitzt er gut und wackelt nicht. Dank der IPX5-Zertifizierung ist der In-Ear optimal gegen Wasser und Schweiß geschützt. Zurückblickend betrachtet auf den Komfort gepaart mit der Sitzfestigkeit, ist der Melomania 1+ ein zuverlässiger In-Ear, der Spaß macht. Laut Herstellerangaben hält der Akku durch mehrmaligen Wiederaufladen im Case bis zu max. 45 Stunden. Ansonsten ist die Nutzungszeit, bei einer Ladung der In-Ears ca. 9 Stunden.

Jetzt schauen wir uns mal die App genauer an.

Dieses Mal holten wir uns für Euch von Cambridge Audio den Melomania 1+ In-Ear-Kopfhörer für einen Test zu uns nach Hause. Einige Leser von Euch kennen bereits den Vorgänger Melomania 1 von Cambridge Audio und deshalb dachten wir, dass wir uns den neuen In-Ear-Kopfhörer von den Briten mal näher für Euch anschauen. Welche neuen Features in ihm stecken und welche Performance er bei der Wiedergabe von Titeln abliefert, zeigen wir Euch hier in diesem Testbericht.
IPX5-Zertifizierung ist der In-Ear optimal gegen Wasser und Schweiß geschützt. (Foto. P. Schmidt)

Bedienung mit der Melomania-App

Im App Store oder im Google Play ist die „Melomania-App“ verfügbar und kann dort heruntergeladen werden. Der Aufbau ist strukturiert und sie lässt sich benutzerfreundlich bedienen. Die App ist stabil und aus unserer Sicht gesehen gut programmiert. Der Hörer oder die Hörerin kann mit der App die In-Ears im Klangbereich durch den EQ konfigurieren und zum Beispiel Informationen über den Ladezustand der In-Ears abfragen. Durch die Option „Finde meine In-Ear-Hörer“ zeigt uns die App an, wo meine In-Ears zuletzt verwendet worden sind, um beispielweise beim Verlegen der Melomania 1+ diese wieder schnell zu finden. Firmware-Updates können ebenfalls über die App heruntergeladen und installiert werden. Spezielle Ohrhörersteuerung können ein- oder ausgeschalten werden über die App. Durch den Audiomodus können wir festlegen, mit welcher Klangqualität die Lieder abgespielt werden, um somit die Akkuleistung zu verlängern oder zu verkürzen. Zurückblickend betrachtet, finden wir die App für die In-Ears gut Gelungen.

Gehen wir jetzt über zum Hörtest und hören mal rein, wie die In-Ears von den Briten spielen. 

Dieses Mal holten wir uns für Euch von Cambridge Audio den Melomania 1+ In-Ear-Kopfhörer für einen Test zu uns nach Hause. Einige Leser von Euch kennen bereits den Vorgänger Melomania 1 von Cambridge Audio und deshalb dachten wir, dass wir uns den neuen In-Ear-Kopfhörer von den Briten mal näher für Euch anschauen. Welche neuen Features in ihm stecken und welche Performance er bei der Wiedergabe von Titeln abliefert, zeigen wir Euch hier in diesem Testbericht.
Die App ist sehr übersichtlich strukturiert für eine leichte Bedienung. (Foto: Screenshot von „Melomania-App“)

Hörtest …

Den Melomania 1+ haben wir an unserem Smartphone und über das Tablet via Bluetooth getestet. Unsere zusammengestellte Playlist bestand viel aus Rock, Jazz und Blues. Die Reichweite ist gut und die Verbindung war während unserem Test stabil. An den In-Ears können umfangreiche EQ-Einstellungen vorgenommen und dementsprechend auf die Bedürfnisse angepasst werden. Natürlich können wir auch uns Klangprofile erstellen und abspeichern. Im Hoch- sowie im Mitteltonbereich spielt er ein feines Klangbild und wirkt authentisch. Ein Klarvierspiel hört sich dabei gut an und lässt es harmonisch wirken. Im Bassbereich ist er etwas ruhiger und könnte nach unserem Geschmack etwas mehr vertragen. Während dem Fitnessstudio oder Unterwegs mit Außengeräusche macht er eine gute Figur im Hörtest. In unserem Test vergleichend betrachtet, liefert der Brite einen natürlichen Klang für diesen Preis, der Spaß beim Hören macht.

Dieses Mal holten wir uns für Euch von Cambridge Audio den Melomania 1+ In-Ear-Kopfhörer für einen Test zu uns nach Hause. Einige Leser von Euch kennen bereits den Vorgänger Melomania 1 von Cambridge Audio und deshalb dachten wir, dass wir uns den neuen In-Ear-Kopfhörer von den Briten mal näher für Euch anschauen. Welche neuen Features in ihm stecken und welche Performance er bei der Wiedergabe von Titeln abliefert, zeigen wir Euch hier in diesem Testbericht.
Bedienungsbutton am In-Ear-Kopfhörer. Lässt sich angenehm damit steuern. (Foto: P. Schmidt)

Fazit

Der Cambridge Audio Melomania 1+ sieht optisch zeitlos aus und zaubert ein natürliches Klangbild auf die Spielfläche. Die Koppelung zwischen einem Bluetooth-fähigen Gerät ist kinderleicht und stabil. Sie verleihen ein angenehmes Tragegefühl und können dank der IPX5-Zertifizierung bestens auch im Außenbereich verwendet werden. Die App ist übersichtlich und strukturiert gegliedert. Sie ermöglicht jetzt gegenüber dem Vorgängermodell, der Hörerin oder dem Hörer viele Einstellungsmöglichkeiten im Klangbereich. Zurückblickend zu unserem Test mit den Melomania 1+, hat Cambridge Audio aus Sicht des Preis-Leistungs-Verhältnisses, einen tollen In-Ear entwickelt.

Quellenangabe Autor & Bilder: Patrick Schmidt, MyHiFi24.com